Ihr könnt euch freuen, denn heute präsentieren wir euch einen ganz besonderen Artikel.

Ich hatte 2018 das Vergnügen und die große Ehre, die “etwas andere” Trauung eines ganz außergewöhnlichen Paares zu organisieren.

Lisa & Marc sind absolute Thailand – Liebhaber und entsprechend war klar, dass ein Teil der Hochzeit auch im Land des Lächelns stattfinden sollte.

Tja, aber wie das alles anfing und wie der Hochzeitstag in Thailand für Lisa & Marc ablief, erzählt uns unsere Braut heute selbst.

Vorhang auf für Lisa:

Unsere Hochzeit in Thailand

Hochzeit in Thailand

Allein der Gedanke an Thailand lässt unser Herz einen kleinen Hüpfer machen. Von daher war es auch für niemanden groß verwunderlich, dass es immer mein Traum war auch in Thailand zu heiraten.

Zu meinem Glück hat auch Marc die Liebe zu Thailand direkt in unserem ersten gemeinsamen Urlaub für sich entdeckt. Somit war der Traum nicht mehr nur mein alleiniger.

Heiraten in Thailand

Und wie Frauen so sind haben viele von uns einen ganz bestimmten Plan in ihrem Kopf, so auch ich.
Ich hatte mir in den Kopf gesetzt mit 30 zu heiraten. Was steht dem auch im Weg? Wir waren seit 6 Jahren zusammen. Alles hat gepasst, heiraten war auch immer ein Thema und auch da waren wir uns einig, wieso also nicht heiraten?!

Ach ja,… der Antrag, das Stückchen was immer gefehlt hat… bis zu unserem, wie sollte es auch anders sein, Thailand Urlaub 2017.

Der Heiratsantrag in Thailand

Irgendwann beschloss ich also mit Hilfe meiner damaligen Arbeitskollegin und mittlerweile nicht mehr wegzudenkenden Freundin, den Antrag einfach selbst in die Hand zu nehmen. Selbst ist die Frau! Gesagt – getan. Innerhalb von knapp 3 Wochen haben wir alles besorgt, und auf ging es nach Thailand… mit Ringen, einem Plakat sowie Unterwasser Kamera im Gepäck,…wie gut das Marc, das Koffer packen mir überlasst 😊

12.03.2017 – auf einem Tauchboot irgendwo in der Andaman See war es dann soweit😊.

Am Spot, wo er am Tauchen war angekommen, bin ich also an der Oberfläche getrieben, mit ausgebreitetem Plakat und habe gewartet bis er von unten hochtaucht.

Und was soll ich sagen… liebe Frauen traut euch und macht den Antrag selbst 😊.

Hochzeit in Deutschland unter dem Motto: Thailand

Am 07.10.2017 haben wir dann in Deutschland geheiratet. Mit Familie und Freunden gefeiert und selbstverständlich war unser Deko Motto von Thailand beeinflusst. Denn unser Wunsch war es Geld für die Hochzeit und die Flitterwochen in Thailand geschenkt zu bekommen, die wir für März geplant hatten.

Schon bei der Feier hatten alle Gäste gemerkt, wie viel uns an einer Trauung in Thailand liegt. Ob es  der Sitzplan, die Tischnamen oder die auf den Tischen befindlichen kleine Booklets waren, in denen wir zu den verschiedenen Orten Inspirationen und erlebte Geschichten aufgeschrieben hatten. Thailand war allgegenwärtig.

  Heiraten in Thailand – Die Vorbereitungen

Nach kurzer Suche nach dem perfekten Weddingplaner sind wir über Thomas und den Phuket Wedding Service gestolpert, und was soll ich sagen? Für Thomas ist das nicht nur ein Job!  Für ihn ist jede Hochzeit eine Herzensangelegenheit. Das merkt man direkt beim ersten Kontakt mit ihm: So viel Liebe zum Detail, Zeit die er sich für Gespräche und das individuelle Angebot nimmt –uns war sofort klar –unsere Traumhochzeit wird es nur mit ihm und seinem Team geben.

Thomas hatte auch immer ein offenes Ohr und hat sich all unseren Wünschen angepasst und geholfen. Geplant war eine kleine intime Tempelhochzeit, bei der meine Eltern uns begleiten sollten. Leider konnten sie wegen gesundheitlicher Probleme meines Papas nicht dabei sein. Aber Thomas hatte sofort die Idee uns ein Videographen zu besorgen, der uns diese Erinnerung festhält. <3 (An dieser Stelle möchte ich allen ans Herz legen, nutzt den Foto– und Videoserivce von Thomas, er kennt die Top Leute und die Erinnerungen sind unersetzlich).

Anm.: Wer Lust hat, sich noch ein paar weitere Fotos des Phuket Wedding Service anzuschauen, der guckt hier auf Instagram. 😉

Unsere Vorstellungen der Hochzeit entsprachen glaube ich nicht den normalen Anfragen die Thomas sonst so erhält…so war unser Wunsch nach einem eher kleinen, intimen Tempel, in den sich weniger Touristen verlaufen. Und natürlich hat Thomas diesen für uns gefunden. Der nächste Wunsch war vielleicht der überraschendere Teil unserer Hochzeit.

Wir wollten anschließend nicht an den Strand oder ins Meer, für uns ist Thailand eben auch kleine Wasserfälle versteckt im Dschungel… und genau da wollten wir unsere Fotos machen.

Also machte Thomas sich an die Planung und wir vertrauten ihm voll und ganz. Einen Tag vor unserer Hochzeit, kam Thomas in unserem Hotel vorbei, wir lernten uns persönlich kennen, besprachen die letzten Details und Thomas erklärte uns vor allem den Ablauf der Trauung im Tempel.


Wie es weiter geht und wie der ganz besondere Tag von Lisa und Marc dann tatsächlich vonstatten ging, das liebe Leser, erfahrt ihr hier im 2. Teil.

Tempelhochzeit Thailand